Foto beim Lancierungsanlass "Ästhetische Bildung & Kulturelle Teilhabe – von Anfang an!", Foto Kathrin Schulthess,  www.schulthess-foto.ch

Foto beim Lancierungsanlass "Ästhetische Bildung & Kulturelle Teilhabe – von Anfang an!", Foto Kathrin Schulthess, www.schulthess-foto.ch

 

PRIMA Netzwerk

Das PRIMA Netzwerk haben wir mit gleichgesinnten Theaterhäusern gegründet. Wir tauschen uns aus und nehmen gemeinsam Projekte in Angriff. Ab der Saison 2018/2019 verlinken alle Häuser in ihrem Spielplan die Stücke ab 2 Jahren. Genauere Angaben zum Angebot finden Sie in der Agenda.


Die Netzwerk Häuser

Das Theater PurPur hat langjährige Erfahrung mit Theater für die Kleinsten. Es finden Eltern-Kind-Spiele statt und es werden Stücke für die Jüngsten angeboten. Das Theater PurPur ist wichtigster Zürcher Partner für den Verein PRIMA.



Zeughaus Kultur Brig

Das Zeughaus Kultur Brig führt seit 2015 am Donnerstag Nachmittag für die Kleinsten einen KinderKulturTreff durch. Seit April 2017 arbeitet das Haus mit dem Verein PRIMA und Kitas zusammen. Walliser Kunstschaffende werden eingeladen mit zu arbeiten.


Das TAK Theater Liechtenstein programmiert seit einigen Jahren Stücke für das jüngste Publikum. Zusammen mit der ASSITEJ Liechtenstein und dem Verein PRIMA hat es im Jahr 2017 begonnen, Projekte in Kitas und Spielgruppen zu lancieren.


Fabrikpalast Aarau

Der Fabrikpalast Aarau programmiert seit einigen Jahren Stücke für das jüngste Publikum. Zusammen mit dem Verein PRIMA und der Mütter- und Väterberatung wird er im Februar 2018 ein Projekt im Gemeinschaftszentrum Telli lancieren.



Schlachthaus Theater Bern

Das Schlachthaus Theater Bern bietet seit einigen Jahren Stücke für das jüngste Publikum an. Ab 2018 lanciert es zusammen mit dem Verein PRIMA Projekte in Kitas. Ausserdem gibt es ab Herbst 2017 einen offenen Spielnachmittag im Theater.


Theater Werkstatt Gleis 5

Das Theater Werkstatt Gleis 5 richtet sich neu auch an Kinder unter vier Jahren. Das Projekt Flow der Figurentheater-Künstlerin Rahel Wohlgensinger feiert dort Premiere im Oktober 2017. PRIMA begleitet das Projekt als sogenanntes Auge von Aussen.


Freunde

Hier sehen Sie, mit welchen Strukturen wir ausserdem national und international vernetzt sind. Und Sie erfahren, woher die Inspiration und Motivation stammt, Theater für die Kleinsten in der Deutschschweiz zu etablieren. Es ist keine vollständige Liste, und sie wird laufend ergänzt.

 
 

Theaterpädagogik / Ästhetische Bildung

Hochschule der Künste Bern, CAS Kulturelle Bildung im Elementarbereich, Karin Kraus-Wenger

Zürcher Hochschule der Künste, Theaterpädagogik, Prof. Dr. Mira Sack

Internationale Strukturen

In den europäischen Nachbarländern ist Kunst für die Kleinsten längst eine etablierte Praxis in der Kulturarbeit. Hier sind einige unserer wichtigsten Vorbilder zu finden.

Small- Size (europäisches Netzwerk)
Helios Theater Hamm (DE)
Fratz Festival (DE)
Tuki Theater und Kita Partnerschaften in Berlin
Starcatchers (Schottland)
2TurvenHoog Festival Almere (NL)
florschütz & döhnert (DE)

 

Hier finden Sie ausführliche Informationen zum Thema

www.jugendtheater.net


Im Förderkreis Mitglied werden

Möchten Sie uns als Privatperson, Verein oder Firma unterstützen?


Laufende Projekte

Licht und Schatten


PRIMA vernetzt sich

Unsere Kita-Projekte waren Good-Practice Beispiele an Veranstaltungen des Netzwerkes Kinderbetreuung und der Hochschule der Künste Bern.


Zukunftspläne

Das Netzwerk plant ein internationales, Städte übergreifendes Festival. Informationen finden sich zu gegebener Zeit hier. Warum ein Festival für uns wichtig ist, kann man hier nachlesen.


Kontakt

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme!

Verein PRIMA
c/o Theater PurPur Grütlistrasse 37
8002 Zürich
nina.knecht@prima-festival.ch